West Coast Nationalpark

Wir haben Stellenbosch verlassen und sind zur Lagune im West Coast Nationalpark gefahren, eine unserer letzten Stationen in Südafrika. Der Park liegt 120 km nördlich von Kapstadt in der Provinz Westkap und umfasst 363 qm Fläche inklusive einer 6.000 Hektar großen Lagune. Die Lagune sowie die im August / September stattfindende Blüte der vielen Blumen sind neben den schneeweißen Dünen und Stränden der Highlight des Parks. Wir konnten hier 2 Nächte auf einem Parkplatz kurz vor dem Parkeingang mit tollem Blick auf die Lagune übernachten, einer von nur wenigen sicheren und ruhigen Stellplätzen außerhalb eines Campingplatzes. Übernachten im Park ist leider mit dem Wohnmobil nicht möglich. Tagsüber sind wir in den Park gefahren und haben Sonne und Meer genossen. Zum Baden im Atlantik ist es zu kalt. Der Benguelastrom sorgt für ganzjährig kaltes Wasser. Er ist eine aus antarktischen Gewässern gespeiste kalte Meeresströmung im Südatlantik, die vom Kap der Guten Hoffnung nordwärts bis zum Äquator fließt. Erst ab dem südlichsten Punkt Afrikas , dem Kap Agulhas, vermischt sich der Atlantik mit dem indischen Ozean was dann allmählich ein Bad im Meer zulässt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s