Rentierschlittenfahrt in Solberget

Heute sind wir bei strahlendem Sonnenschein ca. 90 km durch tief verschneite Landschaft von Jokkmokk nach Solberget gefahren. Die Temperaturen haben sich zum Glück auf -13 Grad am Tag normalisiert. Hier wartete Dirk schon mit den Schlitten. Wir haben dann nach Anweisung die Rentiere vor die Schlitten gespannt und sind eine grosse Runde gefahren. Anschließend konnten wir in die holzbefeuerte Sauna gehen und uns aufwärmen. In Solberget gibt es nur Wasser aus dem Brunnen und Strom nur wenn die Sonne scheint. Geheizt wird mit Holz, warmes Wasser wird über dem Feuer erhitzt. Hier geht es rustikal zu und Nachbarn sind erst in 20 km Entfernung anzutreffen. Auf dem Hof gibt es auch Gästehäuser. Dass wir hier auch eine Nacht mit dem Wohnmobil stehen dürfen ist eine Ausnahme, denn normalerweise sind Wohnmobile nicht gern gesehen, da diese nicht zum Ambiente passen. Die Landschaft ist wirklich ein “Wintermärchen“ und wir können bereits heute sagen, dass wir nicht dass letzte Mal im winterlichen Lappland waren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s