1. Wasserdurchfahrt

Auf dem Weg nach Cabo de San Lucas sind wir gestern 80 km Wellblechpiste an der Küste gefahren. Landschaftlich sehr schön und auch auf diesem Abschnitt luden wieder viele tolle Strandabschnitte zum Verweilen ein. Da wir aber nach Cabo wollten, sind wir durchgefahren. Auf dem Weg gab es tatsächlich einen Abschnitt von ca 400 Metern, der sozusagen unter Wasser stand. Eigentlich wollen wir Wasserdurchfahrten meiden, aber da es keine andere Wahl gab, sind wir dann langsam durchgefahren. Es hat gut geklappt und ganz so tief war es auch nicht. Mit Allrad ohne Sperren war auch der Schlamm kein Problem. Andere Reisende mit einem normalen Leihwagen hatten Probleme und blieben stecken. Man fragt sich, warum solche Straßen überhaupt mit normalen Fahrzeugen bzw. Leihwagen befahren werden…

Cabo de San Lucas hat uns nicht so gut gefallen. Es gibt kaum Infrastruktur für Camper weswegen wir auf einem Strandparkplatz mit allerlei Trubel übernachtet haben. Zur Hauptreisezeit ist hier sicher die Hölle los,  ähnlich wie an der Platja de Palma auf Mallorca. Nahezu täglich ankern in der Bucht Kreuzfahrtschiffe, was den Blick auf die schöne Küstenlandschaft nicht positiv beeinflusst. Auch die Preise sind in diesem Ort auf amerikanischen Niveau. Wir haben dann den Abend in der Office, einem netten Strandrestaurant mit Blueslivemusik, verbracht. Das war sehr schön. Ansonsten haben wir uns am nächsten Morgen wieder zurück auf den Weg Richtung La Paz gemacht und bleiben nochmal 2 Nächte auf dem schönen Platz auf dem wir bereits vor Cabo übernachtet haben. Wir werden dann auch unser Schiff von La Paz nach Mazatlan (Festland México) reservieren und dann diese Woche noch übersetzen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s