San Marcos La Laguna

Heute haben wir San Marcos La Laguna besucht, ein lauschiges Dörfchen am Lago Atitlán mit einer besonderen Stimmung, welches von Vulkanen umringt ist. Die Landschaft ist grandios! Man stelle sich den Lago Maggiore mit hohen Vulkanen im Hintergrund vor. Aber das Dörfchen ist irgendwie kurios. Überall hängen Plakate, auf denen allerlei esoterische Kurse und Sessionen angeboten werden, von “Mushroom Growing“ über „Dark Meditation“ bis hin zu „Soul Shifting“. Entsprechend „alternativ“ auch die Besucher, die hier herumlungern: Langhaarige Barfuss-Hippies, stinkende Rasta-Artesanos, tätowierte Hobby-Mönche und erleuchtete Esoteriktanten. Dazwischen die sorgfältig gepflegten, schönen traditionell gekleideten, einheimischen Maya-Frauen, die in ihren Verkaufständen  Ihre mühevoll hergestellten Kleider und Taschen anbieten. Wer hier ein paar Tage meditieren, chillen, tiefgründige Gespräche führen, oder einfach nur abhängen möchte, der kommt hier voll auf seine Kosten. Auch die Fans von Yoga finden hier ein Paradies vor. Da wir diesen Ort mit dem Boot in nur 10 Minuten erreichen können, werden wir sicher nochmal wiederkommen, denn es gibt hier sehr viele nette „alternative“ Locations.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s