Tsunamiwarnung für die Küste von México ⚠️

Ein schweres Erdbeben löst Tsunami-Warnung aus
Das Beben der Stärke 7,6 ereignete sich weit draußen im Meer, direkte Schäden gab es kaum. Doch neun Karibik-Staaten wappnen sich für eine mögliche Tsunami-Welle.

Das Beben sei in weiten Teilen des mittelamerikanischen Landes zu spüren gewesen, berichtete die Zeitung El Heraldo. Es wurde eine Tsunami-Warnung für Honduras, Guatemala, Costa Rica, Panama, Nicaragua, Mexiko, Belize, Cuba, Jamaika und die Kaiman-Inseln herausgegeben.

Wahrscheinlich keine Todesopfer

Berichte über Schäden oder Opfer gab es zunächst nicht. Die Wahrscheinlichkeit schwerer Schäden und Todesopfer sei gering, schrieben die USGS-Experten. In den Nachbarländern Guatemala, Costa Rica und El Salvador war der Erdstoß ebenfalls zu zu spüren. Auch in dem mexikanischen Bundesstaat Quintana Roo mit den beliebten Urlaubsorten Cancún und Playa del Carmen spürten die Menschen das Beben.

Dies zur allgemeinen Berichterstattung.

Da wir nur ca. 40 Meter vom Meer entfernt stehen, haben wir nach Bekanntwerden der Warnung so wie alle anderen Camper unser Fahrzeug für die schnelle Abreise vorbereitet. Da die Welle „nur“ zwischen 30 cm und 100 cm hoch sein soll bleiben erstmal alle da und warten ab. Wir gehen davon aus das im schlimmsten Fall der Platz kurzzeitig geringfügig unter Wasser steht. Das Beben war auf dem Platz leicht zu spüren. Es wird jetzt noch ca. 3-4 Stunden dauern, bis die Welle ankommt. Wir hoffen das die Prognosen stimmen. Wir versuchen jetzt erstmal zu schlafen. Weiteres in Kürze…

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s